Heute gibt es eine kleine Körnerkunde für euch!

Generell sind Getreide Süßgräser (Fun Fact: Bambus ist auch ein Getreide), aber es gibt auch einige Fuchsschwanzgewächse deren Samen sich wie Getreide verwenden lassen. Die Körner der meisten Süßgräser enthalten Gluten, das erhöht die Backfähigkeit. Aber natürlich kann man auch mit glutenfreien Getreiden leckeres Gebäck zaubern. Im Video könnt ihr sehen, welche Getreide und Pseudogetreide es bei uns zu kaufen und vor Ort mahlen gibt (auch bereits verarbeitet als Mehle/Griese).

 

Erstmal starten wir mit den Getreiden:
Dinkel
Grünkern (das ist Dinkel, der früher geerntet und getrocknet wird)
Weizen
Roggen
Gerste

 

Dann gibt es noch glutenfreie Getreide:
Hafer (nicht komplett glutenfrei, aber viele können ihn vertragen, das wisst ihr dann aber selbst)
Reis
Hirse
Mais

 

Und die Pseudogetreide:
Amarant (bei uns nur gepoppt)
Quinoa
Buchweizen (kein Fuchsschwanz, sondern ein Knöterich)

 

Wer gefällt euch am Besten? Welches Getreide habt ihr schon bei uns gekauft?

About the author

Leave a Reply

Test